EDV-Zukunftslösungen
EDV-Zukunftslösungen

Wir bieten Unternehmen nachstehende IT - Lösungen an:

 

Installation und Administration von lokalen Netzwerken mit Windows 10 Pro und 7 Pro und Windows Server 2016 lokal und im Cloud - Rechenzentrum.

 

Installation und Administration von Linux Ubuntu auf  Servern lokal und in der Cloud und Ubuntu und Linux Mint auf Einzelplatz - Rechnern sowie gemischte Netzwerke mit Windows - und Linux- Rechnern.

 

Installation bzw Einrichtun von Office 365 Business und Business Premium sowie G - Suite Business-Variante auf Windows 10 Pro und Windows 7  - Rechnern.

 

Weiters bieten wir einen 24/7 Support an und kümmern uns um Netzwerk - Druckern, Internet - Anschluß, Backup, Switch, Firewall, etc

 

Bei Interesse an einer der beschriebenen IT - Lösungen können Sie sich auf dieser Homepage informieren und stehen wir jederzeit für ein Gespräch gerne zur Verfügung.

 

Ausführliche Informationen zu unserer Linux - Administration erhalten Sie unter "linux-systeme.at" 

 

G - Suite - eine moderne Office - Suite

Die G - Suite von Google ist eine moderne Office - Suite , die nicht mehr wie ein Programm installiert wird. Sie wird vielmehr am Browser, am besten mit  dem Google Chrome Browser, im Internet ausgeübt.

Die G - Suite ist somit eine web- und cloudbasierte IT - Lösung, die aus sehr bekannten und stabilen Apps besteht.

 

Wir richten die G - Suite ein, die Sie ohne Software - Download 14 Tage kostenlos testen können. Wir kennen die G-Suite sehr gut und administrieren Sie, wenn Sie sich für die G-Suite entscheiden. Wir bieten auch laufen Weiterbildungsseminare für die G - Suite an.

 

Die G - Suite wird von Google bereitgestellt, sodaß eine Wartung der Apps durch eine IT - Firma wegfällt.

 

Mit der G - Suite arbeiten Sie nur mehr in der Cloud, das ist ein Speicherplatz in einem Google - Rechenzentrum.

Wenn Sie mit den Apps der G - Suite arbeiten, arbeiten Sie in Wahrheit in der Cloud und nicht mehr auf Ihrem Rechner. Die Daten liegen auch gesichert in der Google Drive. Sie sehen das, wenn Sie das Internet abschalten, dann haben Sie keinen Datenzugriff. Google hat aber auch die Möglichkeit geschaffen, offline mit der G - Suite zu arbeiten, was wir Ihnen auch einstellen können.

 

Die G - Suite ist sehr einfach zu bedienen und können Dokumente im Netzwerk freigegeben werden und ebenso können Dokumente gleichzeitig von mehreren Mitarbeitern bearbeitet werden.

 

Diese Technologie ermöglicht es, dass Sie Ihre Daten etwa auf dem Smartphone immer bei sich haben und von wo auch immer bearbeiten können.

 

Wenn Sie diese moderne Office - Suite in Ihrem Unternehmen einführen, ersparen Sie sich tatsächlich einen File-Server, Sie arbeiten ja im Internet, konkret in einer Cloud.

An Kosten haben Sie nur die Speicherplatzkosten an Google zu entrichten, das sind EUR 4 bis 30 GB und mit EUR 8 haben Sie 1T an Speicherplatz. Die Kosten werden pro Nutzer und pro Monat berechnet.

 

Mit der G - Suite haben Sie ein leicht zu bedienendes Office - Paket, mit dem Sie sehr effektiv arbeiten können. da die einzelnen Apps sehr gut aufeinander abgestimmt sind.

Linux - Das stabilste und kostenlose Betriebssystem für Unternehmen

Grundsätzlich ist zu sagen, dass die open-Source-Betriebssysteme von Linux Ubuntu und Mint die am stabilsten und fortschrittlichsten programmierten Betriebssysteme sind.

 

Wir bieten Ihnen die gesamte Linux - Administration mit Ubuntu 16.04 und Mint 18.2 mit 24/7 Support an.

 

Konkret bieten wir Ihnen am Server folgende Server - Dienste an.

 

File Server mit den Diensten SSH, Samba und FTP .NFS ist uns nicht stabil genug für den Datenaustausch.

 

Den Drucker - Server installieren wir über CUPS.

 

Am Webserver installieren wir den Apache mit einem LAMP. Hier ist auszuwählen, ob für Ihre Unternehmens - Software MySQL oder Maria DB geeigneter ist.

 

Dann konfigurieren wir den Mail Server, den Name Server und DHCP, wenn dies am Server gewünscht wird.

 

Wir installieren den Ubuntu - Server lokal und in der Cloud. Die Installation und Konfiguration vom Ubuntu - Server ist für uns zum Spezialgebiet geworden und beschäftigen wir uns sehr mit Ubuntu.

 

Wir stimmen dann noch Ihre Netzwerk - Komponenten und die Firewall mit dem Linux - System ab und bieten auch Server - Wartungsverträge an.

 

Der große Vorteil von Linux Ubuntu und Mint, die Sie auch am Desktop einsetzen können ist, die Software ist sehr stabil, hat viele Programme und Software und jahrelange Versorgung mit Updates ist sehr fortschrittlich und kostet Ihnen keinen Cent.

 

Auf den Clients installieren wir somit Ubuntu 16.04 und Mint 18.2., die wir unter dem entsprechenden Button auf unserer Homepage beschrieben haben.

 

Wir setzen Virtualisierungssoftware, Remote - Desktop - Lösungen und VPN etc ein.

 

Wie oben bereits angeführt, können Sie sich Über unsere Linux - Systeme unter "www.linux-systeme.at" sehr umfangreich über das wohl am besten programmierte Betriebssystem informieren.

Die Windows - Administration von Desktop - Rechnern und lokalen Servern

Wir administrieren seit etwa 30 Jahren Windows - Systeme, im Vorjahr hatten unsere Unternehmens - Kunden solche Probleme mit Windows 10, dass wir versuchten, ganz oder teilweise auf Linux umzusteigen, heuer sind wir hauptsächlich zu  Windows - Systemen zurückgekehrt.

 

Die Tatsache, dass Windows beim PC eine enorme Marktmacht hat, die PC - Hersteller und Software - Entwickler dazu bewegt, nach den Vorgaben von Microsoft zu arbeiten, ist verständlich. Der Vorteil von Windows besteht aber darin, dass es dadurch mit jeder Hardware kompatibel ist und jedes namhafte Business - Programm auf Windows installiert werden kann. 90 % aller User weltweit nutzen ein Windows - System am Desktop, das ist schon gewaltig viel.

 

Kleinen Unternehmen macht Microsoft mit dem Windows Server 2016 Essential ein gutes Angebot. Der Server kann von 25 Benutzer oder 50 Clientgeräte genutzt werde, dann ist ein Umstieg auf Windows Server 2016 Standard erforderlich.

 

Da für die meisten unserer Kunden größenordnungsmäßig dieser Server in Frage kommt, ist für die meisten Unternehmen, die im wesentlichen nur auf Windows arbeiten und das sind die meisten, die Anschaffung dieses Windows Server Modells ernsthaft zu überlegen. Die lizenz kostet $ 501.

 

Im Desktop - Bereich kommt eigentlich nur ein Windows 10 Pro Rechner in Frage, die Lizenz kostet EUR 259,00 und sie brauchen einen Rechner mit core i5, 8 GB Arbeitsspeicher und SSD - Festplatten, sonst läuft Windows 10 Pro nicht optimal.

 

Im Office-Bereich ist Office 365 Business oder Business Premium eine gute Wahl, Sie können aber auch die G - Suite von Google einrichten.

Rechenpower aus der Google Cloud Plattform in Frankfurt

Das Konzept der Google EDV besteht darin, Kunden mit möglichst kostengünstigen Geräten über eine schnelle Internetverbindung in die Google Cloud Plattform auf die leistungsstarken Server zu bringen.

 

Das ist mit Sicherheit auch das richtige Konzept für Konzerne und Internet - Unternehmen, die eine starke Rechnerleistung brauchen und ist für große Unternehmen die Cloud die billigere Alternative.

.

Die kleinen Unternehmen, die wir betreuen, haben bisher eine Abneigung gegenüber einem virtuellen Cloud Server gehabt.

Diese Haltung ist aber in Wahrheit zu überdenken, da gerade kleine Unternehmen, die sich nur einen Server leisten können, oft eine stärkere Rechnerleistung benötigen würden.

 

Es ist eine Kosten/Nutzen - Analyse durchzuführen und wenn Sie einen Teil Ihrer IT oder die ganze IT in die Cloud verlagern wollen, richten wir Ihnen das genau für Ihr Unternehmen passendes System und die Verbindung mit Ihrem LAN ein

 

Wir haben aufgrund des attraktiven und umfangreichen Angebotes dieses modernen Cloud - Rechenzentrums diesem unter dem Menüpunkt "Google Cloud" eine ausführlichere Darstellung gewidmet.

Google Chromebook - die einfachste und modernste Art zu arbeiten

Das Chromebook von Google gibt es schon länger, spätestens jetzt ist es reif für den Einsatz in Unternehmungen.

Grob gesehen ist das Chromebook ein Art Notebook und sieht aus wie  Google Chrome.

Im Google Chromebook ist das von Google entwickelte Betriebssystem Chrome OS enthalten. 

Chrome OS ist auf Cloudspeicher und Webanwendungen ausgelegt und basiert auf Linux. Das Chromebook braucht für einen Start kaum 7 Sekunden, wird durch automatische Updates, die Sie nicht einmal merken, auf den neuesten Stand gebraucht und hat immer den neuesten Virenschutz.

Das Chromebook wird auch im Laufe der Zeit nicht langsaner.

Sie brauchen sich nur mit Ihrem Google - Konto anmelden und arbeiten dort weiter, wo Sie aufgehört haben.

Sie haben im Chromebook die bekannten Google - Apps, aber auch eine Vielzahl nützlicher Apps installiert, die noch nicht so bekannt sind.

Man darf auch nicht vergessen, dass man mit dem Chromebook sehr einfach arbeiten kann, das bedeutet für ein Unternehmen, dass es keine besonders geschulte Mitarbeiter für die tägliche Arbeit benötigt.

Windows Server 2016 - drei Varianten und Lizenzierung

Der Windows Server 2016 ist auf der Basis von Windows 10 entwickelt worden, bietet eine verbesserte Virtualisierung, kann über ein verbessertes Active Directory Zugriffe besser kontrollieren, wurde überhaupt im Sicherheitsbereich stark verbessert, ist einfach zu administrieren, bietet ein Remote Desktop Service und bietet drei Versionen.

 

Der Datacenter ist für Unternehmen mit den höchsten Ansprüchen an die IT entwickelt worden und bietet eine nicht zu übertreffende Virtualisierung. Die Lizenz kostet $6.155.

 

Der Standard ist für die Vielzahl der Unternehmen gemacht, die einen sehr leistungsstarken Server benötigen. Er kostet § 882.

 

Der Essential ist für kleine Unternehmer bis 25 Benutzer oder 50 zugreifende Geräte gebaut und kostet § 501.

 

Die Lizenzierung ist beim Datacenter und beim Standard core - basiert, beim Essential CPU - abhängig.

Bei korrekter Lizenzierung hat der Standard ein Recht auf eine VM, der Datacenter auf unbeschränkte VM, der Essential bietet keine VM.

Beim Datacenter und beim Standard müssen Zugriffslizenzen entrichtet werden, beim Essential dürfen 25 Benutzer ohne Lizenz arbeiten.

Linux Ubuntu - die von uns gewählte Linux - Distribution am Server

Wir geben bekannt, dass wir ab jetzt am Server nur mehr Linux Ubuntu 16.04 bzw. sehr bald 18.04 lokal und im Cloud - Rechenzentrum installieren und administrieren.

 

Wir haben bisher CentOS 7 grundsätzlich installiert, wir haben uns aber nun für Ubuntu aus verschiedenen Gründen entschieden.

 

Maßgeblich für Ubuntu hat gesprochen, dass er von den meisten Kunden ausdrücklich gewünscht wurde und in Österreich die meiste Linux - Unternehmens - IT auf Ubuntu läuft.

Darüberhinaus erfolgt mit Ubuntu im Netzwerk mit Samba der Datenaustausch mit Windows - Rechnern sehr stabil und Ubuntu wird von Cannonical mit der modernsten Software versorgt. Die Administration des Ubuntu Servers kostet weniger Zeit wie bei CentOS und ist somit für den Kunden billiger.

 

Darüberhinaus wird, wenn überhaupt ein Linux - Desktop - Rechner zum Einsatz kommt, nur Ubuntu verlangt, weil auf ihm noch die meiste Unternehmens - Software läuft, nur modernste Software hat und sehr benutzerfreundlich ist.

 

Weiters entwickelt Cannonical als professionelles Software - Haus Ubuntu als ihr Hauptprodukt und bietet einige sehr gute IT - Lösungen für Ubuntu an. Er ist nicht von einem anderen Konzern abhängig, wie etwa CentOS von Red Hat. Cannonical unterstützt auch uns Administratoren bei Fragen und zwar kostenlos.

 

Am Web - Server hat er die gleichen Qualitäten wie CentOS 7.

 

Auf ausdrücklichen Kundenwunsch installieren wir selbstverständlich aber auch noch  CentOS, den wir bei unseren Kunden, die CentOS haben, natürlich wie bisher weiter administrieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Google Apps for Work